Marketing auf der Schippe

Vorwort
Marketing ist ja heutzutage alles. Kaum ein Produkt lässt sich in der jetzigen Zeit unter die Leute bringen, ohne dass dem Konsumenten allerlei mediales Material um die Ohren gehauen wird. Und immer soll Werbung etwas assoziieren; Freiheit, Spass, Wohlstand, schönes Wetter, unendliche viel Schokolade und Bier. Also nur Positives. Im Gegensatz zu den sonstigen Medien bzw. derer Berichtererstattung. Dort ist ja immer alles negativ, scheisse, die Lombardis lassen sich scheiden, Mord und Totschlag und der Weltuntergang ist ja sowieso schon beschlossene Sache. Deswegen heute von mir, entgegen dem Ernst des Lebens und entgegen der sonstigen drögen Werbebotschaften:
 
Das passiert wenn ich mir eine Lizenz zum photoshoppen zugetan habe
 
 


 




Nachgedoppelt:



Auch nachgedoppelt:




 

 
Schönen Sonntag noch.
Share on Google Plus

Über Duck@Cars

Mit dem Drehmomentschlüssel in der Hand zur Welt gekommen, aufgezogen mit Super verbleit. Wenn andere mit Lego gespielt haben, hat er Reifen gestapelt. Das ist Duck. Und das ist Quatsch. Tatsächlich ein Bürohengst der IT-Sorte, gerne und viel unterwegs und noch viel lieber hinter seinem Instrument. Benzin im Blut. Maschinen im Kopf. Rad ab.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kritik sind immer herzlich willkommen. Grundsätzlich wird jeder Kommentar veröffentlicht und ggf. spiele ich auch noch Senfautomat. Auf verletzten Markenstolz gehe ich aber idR nicht ein.
Nicht veröffentlicht wird all jenes Zeug, welches unsere geschätzten Rechtsverdreher so zum Leben benötigen. Dazu gehören Beleidigungen, Verleumdungen, Rufmord etc.

Vielgelesen

Blog-Archiv