Zum Glück regnet's mal wieder!

Vorwort
Es reicht jetzt. Wirklich, ich mag mal wieder draussen ein Schnitzel essen, ohne dass es mir die Panade wegregnet. Ich mag draussen ein Bier trinken, ohne dass es nach 10min zwar plötzlich wieder voll, aber völlig verwässert ist. Und ich würde gerne mal wieder ohne Neoprenanzug Cabrio fahren. Und überhaupt mag ich mal wieder mein Auto waschen lassen. Also, von einem verschmusten Autowaschroboter, so richtig mit Seife und all dem Glitzerkram. Der Benz sieht aus wie nach drei Wochen Geländetrial in der russischen Tundra. Und der Chevy hat wohl schon Standplatten.
 
Deswegen
... kommt es sehr gelegen, dass ich nächste Woche (hoffentlich bei Sonnenschein) erstmal in München den einen oder anderen Biergarten aus der Sitzperspektive ankucke und am Sonntag in den Flieger steige um diesem missratenen Start in den Sommer zu entfliehen. Ein sinnlos grosser Mietwagen ist gebucht, die Behörden freuen sich auf mein Erscheinen und ich freu mich auf unanständig grosse Zuckerrationen zum Frühstück. Am Ziel meiner sonnenhungrigen Träume werde ich mir die ganze Woche ca. 400 Autos aller möglichen Baujahre, Zustände und Preisklassen ankucken. Von oben und unten, innen und aussen, links und rechts. Warum? Weil ich moralischen Beistand leisten muss für jemanden, den das V8-Fieber gepackt hat und weil derjenige sowieso mit seinem durchgeschossenem Sicherungskasten nicht in der Lage sein wird, über den potentiell desolaten Zustands des Objektes seiner Begierde zu urteilen. Und auch weil wir zwischen dem Showroom-Sightseeing noch an einer Idee arbeiten wollen. Soviel sei verraten, es hat nix mit Gemüseanbau oder einem Nagelstudio zu tun.
 
 
Das heisst
,... dass ich die nächsten zwei Wochen hier unregelmässig und völlig chaotisch Blech in allen Formen und Farben reinstellen werde. Nächsten Sonntag wird hier sicherlich mal kurz Funkstille herrschen, weil ich den Tag an einem Ort verbringe, wo das Essen ziemlich fies und die Beinfreiheit dürftig ist. Aber sobald ich meine transportable EDV am Start habe und auch noch free WiFi finde, wird es hier die ganze Woche Bilder und ne Menge dummes Zeug hageln. Wobei, ne, gehagelt hat es die letzten Wochen genug. Es wird Bilder und dummes Zeug regn... ach verdammt. Ich schreib über Autos, die ich leider nicht alle haben kann. An einem Ort, wo hoffentlich die Sonne dermassen knallt dass der Asphalt blubbert.
 
Der Ort?
War ja klar...
 

 
Bis dahin
...wünsch ich meiner Leserschaft schon mal viel Glück mit dem Wetter.
 
 
Share on Google Plus

Über Duck@Cars

Mit dem Drehmomentschlüssel in der Hand zur Welt gekommen, aufgezogen mit Super verbleit. Wenn andere mit Lego gespielt haben, hat er Reifen gestapelt. Das ist Duck. Und das ist Quatsch. Tatsächlich ein Bürohengst der IT-Sorte, gerne und viel unterwegs und noch viel lieber hinter seinem Instrument. Benzin im Blut. Maschinen im Kopf. Rad ab.

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Kritik sind immer herzlich willkommen. Grundsätzlich wird jeder Kommentar veröffentlicht und ggf. spiele ich auch noch Senfautomat. Auf verletzten Markenstolz gehe ich aber idR nicht ein.
Nicht veröffentlicht wird all jenes Zeug, welches unsere geschätzten Rechtsverdreher so zum Leben benötigen. Dazu gehören Beleidigungen, Verleumdungen, Rufmord etc.

Vielgelesen

Blog-Archiv